(Foto: Jan Bergmann)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Offene Jugendarbeit der Stadt Kamp-Lintfort bastelt für die Anlaufstellen

Die Anlaufstellen des Sozialamts Kamp-Lintfort müssen pandemiebedingt ihre Angebote auf persönliche Unterstützungsmöglichkeiten beschränken. Gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Weckmann und die Märchenstunden müssen leider ausfallen. Ähnlich ergeht es den Jugendlichen der Mobilen Jugendarbeit, die sonst einen jährlichen Weihnachtscharityverkauf im Rathausfoyer veranstaltet haben.

Trotzdem möchten Melanie Kovács-Kaczmarek und Jeannette Fritz, Mitarbeiterinnen des Sozialamts, die Besucherinnen und Besucher der städtischen Anlaufstellen nicht ohne einen weihnachtlichen Gruß auf das nächste Jahr vertrösten. Daher wurde kurzerhand in Kooperation mit der Mobilen Jugendarbeit und der Mädchengruppe des CEC-Connect die „15-Minuten-Weihnacht“ für alle Nutzerinnen und Nutzer der Anlaufstellen im Gestfeld und im Geisbruch vorbereitet.

„Die Jugendlichen hatten sehr viel Freude bei der Vorbereitung der kleinen Weihnachtsüberraschung und wollten diese natürlich auch gerne persönlich an das Team der Anlaufstelle übergeben“, sagt Carolin Neumann von der Mobilen Jugendarbeit während der Übergabe. Weihnachtskarten, welche ebenfalls von den Jugendlichen gebastelt worden sind, wurden nun verschickt und laden die Seniorinnen und Senioren dazu ein, sich ihre persönliche „15-Minuten-Weihnacht“ vom 14. – 17.12.2020 während der Öffnungszeiten in einer der beiden Anlaufstellen abzuholen. Hierbei werden selbstverständlich die Hygieneauflagen und die zulässigen Besucherzahlen berücksichtigt.

Leider können bei dieser Aktion nur Seniorinnen und Senioren bedacht werden, die die Angebote der Anlaufstellen im jetzt ablaufenden Jahr wahrgenommen haben. Frau Kovács-Kaczmarek von der Stadt betont: “Alle Frauen und Männer, die Ansprechpersonen für ihre Fragen und Probleme sowie Geselligkeit suchen, sind in den Anlaufstellen willkommen. Sobald es im neuen Jahr die Coronabedingungen zulassen, starten wir mit einem brandneuen Programm.”

Beitrag drucken
Anzeigen