Kay Ehrhardt, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP im Kreistag Kleve (Foto: privat)
Anzeigen

Kreis Kleve. Die Liberalen im Kreis Kleve wollen die Stelle der Geschäftsführerin der Kreistagsfraktion neu ausschreiben. Diese Entscheidung traf die Fraktion einstimmig, nachdem die bisherige Geschäftsführerin Dorrit Klapdor ihren Rücktritt angeboten hatte. Zuletzt hatte es Kritik an der Personalie gegeben. „Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir Dorrit Klapdor im Zuge des Bewerbungsverfahrens einzig aufgrund ihrer fachlichen Qualifizierung für diese Stelle ausgesucht haben. Allerdings haben wir unterschätzt, wie die Öffentlichkeit den Umstand aufnehmen würde, dass die Geschäftsführerin mit unserem Fraktionsvorsitzenden Ralf Klapdor verheiratet ist. Diesen Fehler müssen wir uns eingestehen“, sagt Kay Ehrhardt, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP im Kreistag. Daher habe man sich nun für eine personelle Neubesetzung entschieden.

„Die vergangenen Wochen waren auch für Dorrit Klapdor nicht leicht. Die persönlichen Angriffe waren mitunter maßlos und unverhältnismäßig. Unter demokratischen Parteien sollte ein anderer Stil herrschen. Dorrit Klapdor leistet seit vielen Jahren sehr engagiert kommunalpolitische Arbeit. Dafür gebührt ihr unser Respekt und unser Dank“, sagt Kay Erhardt weiter.

Die Stelle des Geschäftsführers der FDP Fraktion mit 8,5 Stunden (0,2 Stelle), wird in den kommenden Wochen öffentlich ausgeschrieben. Der 18-jährige Emmericher Luca Kersjes, der sich die Stelle als Geschäftsführer bislang mit Dorrit Klapdor geteilt hat, wird diese Funktion vorübergehend gänzlich übernehmen, bis eine Neubesetzung stattgefunden hat.

Beitrag drucken
Anzeigen