Landrätin Silke Gorißen bei ihrem Antrittsbesuch bei Kleves Bürgermeister Wolfgang Gebing (Foto: Kreis Kleve)
Anzeige

Kreis Kleve. Kurz vor dem erneuten Corona-Lockdown besuchte Landrätin Silke Gorißen den Klever Bürgermeister Wolfgang Gebing. Im Rathaus sprachen sie über wichtige Anliegen der Stadt Kleve. Dabei dankte die Landrätin dem Bürgermeister für die Unterstützung der Stadt Kleve bei der Kontaktpersonen-Nachverfolgung.

Beide tauschten sich ferner über den Stand der Vorbereitungen zur Errichtung des Impfzentrums Kreis Kleve aus. „Ich freue mich auf eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der neuen Landrätin“, bekräftigte Bürgermeister Wolfgang Gebing, der auch zum Ausdruck brachte, dass er im Interesse der Stadt Kleve den niedrigen Hebesatz der Kreisumlage sehr zu schätzen wisse.

Beitrag drucken
Anzeigen