Heike Schroeren, Mitarbeiterin der Kita Heidweg, bei der Abholung von Geschenkpaketen (Foto: Stadt Viersen)
Anzeige

Viersen. Mitarbeiterinnen der Stadt Viersen haben damit begonnen, die Geschenke der Weihnachtswunschbaum-Aktion an die mitwirkenden Institutionen auszugeben. Auch im Corona-Jahr 2020 ist die Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger ungebrochen: Mehr als 470 liebevoll verpackte Geschenke kamen zusammen. Mit ihnen werden Kinder bedacht, deren aktuelle Familiensituation wenig Spielraum für Geschenke bietet.

„Dass so viele Viersenerinnen und Viersener sich auch in dieser schwierigen Zeit zum Wohl der Kinder engagieren, freut uns sehr“, sagt Eva-Maria Ix vom Fachbereich Büro der Bürgermeisterin der Stadt Viersen, die die Geschenkaktion organisiert. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern hat sie die Geschenke zu einer zentralen Sammelstelle gebracht. Hier holen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beteiligten sozialen Einrichtungen die Geschenkpakete ab, um sie rechtzeitig vor dem Fest zu den Familien zu bringen.

„Unser Dank gilt allen, die uns trotz der zurzeit erschwerten Bedingungen dabei helfen, den Kindern eine Freude zu machen“, sagt Bürgermeisterin Sabine Anemüller.

Beitrag drucken
Anzeigen