(Foto: privat)
Anzeigen

Xanten. Bereits seit einigen Jahren verzichten Bürgermeister Thomas Görtz und sein Allgemeiner Vertreter und Technischer Dezernent Niklas Franke darauf, schriftliche Weihnachtsgrüße zu versenden. Der beim Versand eingesparte Betrag soll auch in diesem Jahr einem sozialen Zweck zukommen.

In diesem Jahr geht die Spende auf Anregung von Bürgermeister Görtz an den Deutschen Kinderschutzbund Xanten-Sonsbeck. Rechtzeitig zum „Rausverkauf“ in der Second-Hand Kinderoase am letzten Verkaufstag vor der Weihnachtspause freute sich die Vorsitzende Katja Ververs über die Spende von 500,00 Euro.

Bei der Übergabe konnte sich Bürgermeister Görtz bei seinem erneuten Besuch in Sonsbeck von dem vielfältigen Angebot der Kinderoase überzeugen. Darüber hinaus hilft der Kinderschutzbund mit außergewöhnlichen Programmen und Aktivitäten sowie vielen weiteren Angeboten, Kindern und Jugendlichen in der Umgebung, ihre Persönlichkeiten und Stärken zu entdecken. Für Eltern oder Alleinerziehende werden schnelle und unbürokratische Hilfen jeglicher Art angeboten.

So freuen sich Niklas Franke und Thomas Görtz, diese für die Kinder und Jugendlichen wichtige Einrichtung unterstützen zu können, und wünschen allen auf diesem Wege frohe Weihnachtstage und einen guten Übergang ins Jahr 2021.

Beitrag drucken
Anzeigen