(Foto: www.obermeiderich.de)
Anzeige

Duisburg. Mit den Worten „Es tut weh, aber es ist die richtige Entscheidung“ kommentierte Pfarrerin Sarah Süselbeck in den Sozialen Medien den Beschluss des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich alle Gottesdienste vor Ort während des Lockdown ausfallen zu lassen.

Weihnachten finden aber statt – und damit auch wissen, dass das auch in Obermeiderich so ist, war ein Team der Gemeinde sehr fix: Schnell haben sie ein bewegtes Grafikvideo gebaut, das nun auf 37 Quadratmetern auf einer Riesenlaserwand an der Emmericher Str. 246 ganz weit strahlt. Die Botschaft ist: „Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.“

Infos zur Gemeinde gibt es im Netz unter www.obermeiderich.de.

Beitrag drucken
Anzeigen