(Foto: CDU MG)
Anzeigen

Mönchengladbach. Der Dorf Campus Wanlo e. V. hat den ersten Platz des NRW-Heimatpreises 2020 belegt. Das Projekt, das eine alte Schule in Wanlo zu einem Dorfgemeinschaftshaus umgebaut hat und sich um die Quartiersarbeit und die Verbesserung der dörflichen Infrastruktur kümmert, erhält 8000 Euro Preisgeld. Die Bewerbung aus Wanlo hat sich damit gegen 32 andere Bewerber durchgesetzt.

Dazu Christiane Sörgel, Fraktionsvorsitzende der CDU-West: „Die Stadt Mönchengladbach hat sich auf Initiative der CDU West 2020 erstmals an der Vergabe des NRW-Heimatpreises beteiligt. Daher freut es uns um so mehr, dass der erste Preis direkt in den Westen geht. Ehrenamt ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft, und dies wird nun mit dem jährlichen Heimatpreis auch anerkannt und belohnt. Das sollte in Zukunft Ansporn für die vielen ehrenamtlich Tätigen in der Stadt sein, in ihren Bemühungen nicht nachzulassen, um sich vielleicht im nächsten Jahr durch eine Bewerbung mit einem Preis zu belohnen.“

Beitrag drucken
Anzeigen