Neukirchen-Vluyn. Bürgermeister Ralf Köpke wendet sich an die Bürgerinnen und Bürger

Anlässlich der bevorstehenden Feiertage wendet sich Bürgermeister Ralf Köpke in einer Videobotschaft an die Bürgerinnen und Bürger Neukirchen-Vluyns. Das Video ist ab 23. Dezember auf der städtischen Website und dem YouTube-Kanal verfügbar.

Liebe Neukirchen-Vluynerinnen, liebe Neukirchen-Vluyner,
2020 haben wir viele Begriffe neu in unseren Wortschatz aufnehmen müssen. Manches Wort war uns vorher vielleicht schon geläufig, wir haben es aber nicht aktiv genutzt. Alltagsmaske zum Beispiel, Inzidenz-Wert oder auch Kontaktnachverfolgung. Die Pandemie hat unser aller Leben geprägt. Schön wäre gewesen, wir hätten das Jahr einfach noch mal neu beginnen können. Aber, wie es richtig heißt: Da müssen wir jetzt durch.
Wir alle haben viel geschafft und viel ausgehalten in diesem Jahr. Tatsache ist: Wir werden noch mehr aushalten müssen. Privat und vor allem sozial haben wir uns alle einschränken müssen. Viele haben beruflich gelitten, mancher ist sogar existenziell bedroht. Kinder konnten nicht unbeschwert sein, ältere Mitmenschen, zum Beispiel in Pflegeeinrichtungen, waren zeitweise isoliert. Auch das Schlimmste hat Neukirchen-Vluyn erlebt, fünf Menschen sind an oder mit dem Coronavirus verstorben. Meine Wünsche und Gedanken sind dieses Weihnachten speziell bei den Familien, die Verluste erlitten haben.
Doch nur zurückblicken auf die dunklen Wolken hilft nicht weiter. Ich möchte stattdessen Mut machen für die Zukunft. Klar ist, dass weitere Einschränkungen und Opfer notwendig sein müssen, bevor Besserung eintritt. Aber ich glaube fest daran, dass wir das gemeinsam bewältigen können und uns so einen neuen Alltag schaffen.
Ich wünsche uns, dass wir dieses Weihnachten nicht in dem versinken, was alles nicht geht. Lassen Sie uns lieber schöne Momente der Vergangenheit erinnern und Kleinigkeiten genießen: Ein schönes Lied im Radio oder im Kreise der Familie gesungen, ein gutes Gespräch, digital zwischen Freunden, ein leckeres Essen am heimischen Tisch. Es kommen wieder Zeiten, an die wir uns gerne erinnern. Da bin ich mir sicher.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen frohe Weihnachten, bleiben Sie gesund! Auf ein gutes Jahr 2021.

Herzlichst, Ihr
Bürgermeister Ralf Köpke

Beitrag drucken
Anzeigen