Geschäftsstellenleiter Dirk Bovelet, Vorstand des Bürgervereins Duisburg-Neudorf e.V. Ottmar Birke und Kassierer des Vereins Thomas Arend (Foto: privat)
Anzeigen

Duisburg. Fünf Vereine freuten sich über das Voting der Bürgerinnen und Bürger

Die Geschäftsstelle Neudorf öffnete am 30.November nach umfangreichem Umbau und Modernisierung seine Pforten auf der Koloniestraße. Leider musste auf eine Eröffnungsfeier aufgrund der Coronasituation verzichtet werden. So entschied sich die Sparkasse für eine Spendenaktion im Stadtteil. Das für die Feier angedachte Geld wurde an gemeinnützige Vereine vor Ort gespendet. Die Duisserner und Neudorfer voteten selbst für ihren Lieblingsverein. Die meisten Stimmen fielen auf folgende Siegervereine: TuRa 88 e.V., Bürgerverein Duisburg-Neudorf e.V., SV Duissern 1923 e.V., DSC Preußen 1901 e.V. und SRC Duisburg 1923 e.V.

Die Spendenübergabe mit zwei Vertretern des Bürgervereins sowie dem Leiter der Geschäftsstelle, Dirk Bovelet, fand bereits kurz vor Weihnachten statt. Die Vereinskassen werden mit jeweils 500 Euro aufgefüllt. „Es hat großen Spaß gemacht, die Gewinnervereine anzurufen – alle haben sich sehr gefreut. Insbesondere in diesen schwierigen Zeiten waren das wirklich mal gute Neuigkeiten!“, so Dirk Bovelet.

TuRa 88 investiert das Geld in die Renovierung der Kabinen, der Bürgerverein hofft, bald wieder kleine Veranstaltungen für Altenheime und andere soziale Einrichtungen planen zu können und parkt das Geld für diese Zukunft, der SV Duissern möchte nachhaltig die Flutlichter auf LED umstellen, sowohl beim DSC Preußen als auch beim SRC fließen die 500 Euro in die Jugendarbeit und die Talentförderung. Alle Vereine danken ihren Fans und der Sparkasse für diese tolle Unterstützung.

Beitrag drucken
Anzeigen