(Foto: © Caritasverband Düsseldorf)
Anzeige

Düsseldorf. Zertifikatsübergabe im Befähigungskurs des ambulanten Hospizdienstes

Zwölf hochmotivierte Teilnehmerinnen haben sich in den vergangenen vier Monaten im Befähigungskurs auf die ehrenamtliche Sterbebegleitung am Lebensende vorbereitet. Die Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes, Kerstin Artz-Müskens, wurde dabei kreativ und ermöglichte gemeinsam mit den Referenten, eine Mischung aus Präsenzveranstaltungen, Seminartagen mit Abstand sowie Treffen per Videokonferenz. Durch das große Interesse und die Offenheit der Teilnehmerinnen, die zwischen 21 und 68 Jahre alt sind, konnte der Kurs trotz Corona-Pandemie gut abgeschlossen werden. Natürlich sind bei diesem Kurs auch Männer zugelassen und wir freuen uns über jeden interessierten Teilnehmer im kommenden Jahr. Der Caritasverband gratuliert allen Teilnehmerinnen von Herzen und freut sich, über so viele neue engagierte Begleiterinnen für unsere Altenzentren in der letzten Lebensphase! Jetzt steht nur noch die Hygieneschulung an und dann geht es bald los mit den ersten Begleitungen.

Beitrag drucken
Anzeigen