(Foto: privat)
Anzeigen

Alpen. In Kooperation mit Edeka Luft in Alpen haben es Birgit Hommen und Monika Knüppel vom Alpener Senioren-Wunschbaum auch in Zeiten der Corona-Pandemie geschafft, den Alpener Seniorinnen und Senioren ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Eine Wunschabfrage, wie in den Vorjahren, konnte aus gegebenem Anlass in diesem Jahr nicht durchgeführt werden. Um trotzdem einen Wunsch erfüllen zu können, hatten sich Hommen und Knüppel mit Edeka Luft in Verbindung gesetzt und eine Lösung erarbeitet. Bis kurz vor Weihnachten konnten bei Edeka Luft Weihnachtssterne gekauft werden. Insgesamt kamen dabei 127 Sterne zusammen. Edeka Luft hat diese Zahl großzügig auf 150 aufgestockt und zur Verfügung gestellt.

Am Montag vor Weihnachten konnten die Weihnachtssterne dann an die örtlichen Pflegeeinrichtungen, die Tafel in Alpen und einige Privatpersonen übergeben werden. Die Weiterleitung erfolgte dann durch die entsprechenden Pflegekräfte der Einrichtungen. Somit war zum einen Anonymität gewahrt und es bestand kein Ansteckungsrisiko. Nach Rückmeldung des Pflegepersonals haben sich die Alpener Seniorinnen und Senioren sehr über die Aktion gefreut und hatten großes Verständnis für die – im Gegensatz zu 2018/19 – doch etwas eingeschränkte Aktion in diesen besonderen Zeiten.

Im nächsten Jahr wollen Hommen und Knüppel wieder zur vorherigen Verfahrensweise der persönlichen Wünsche bis 20 € zurückkehren. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass die Lage es dann zulässt.

Im Namen aller Senioren sprechen Hommen und Knüppel allen Wunscherfüllern Dank aus: „Das ist den Beschenkten sehr wichtig.“ Dass die dritte Tannenbaum-Aktion trotz der widrigen Umstände so erfolgreich war, ist dem großen Zusammenhalt der Alpenerinnen und Alpener und des Engagements von Edeka Luft geschuldet. „Die große Unterstützung hat auch uns überwältigt.“

Beitrag drucken
Anzeigen