(Foto: Feuerwehr Gangelt / Oliver Thelen)
Anzeigen

Gangelt. Die Feuerwehr Gangelt wurde heute Mittag um 14:19 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Eine sehr lange Kraftstoffspur führte von den Ortschaften Stahe über Gangelt, Hastenrath und Breberen bis hin in die Gemeinde Selfkant. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle mit Hinweisschildern und beseitigten die Gefahr. Hierdurch kam es streckenweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte der Einheiten Gangelt, Stahe-Niederbusch, Breberen, Hastenrath sowie der Bauhofstaffel unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Heiko Dreßen etwa zwei Stunden lang im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen