Im Krefelder Standesamt wurden im vergangenen Jahr 1.800 Geburten beurkundet (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, S. Erath)
Anzeigen

Krefeld. Im Krefelder Standesamt wurden im vergangenen Jahr 1.800 Geburten und 3.546 Sterbefälle beurkundet. 52 Prozent (1.856) der verstorbenen Personen waren männlich, 48 Prozent (1.690) weiblich. Bei den Neugeborenen waren genau 50 Prozent (900) Jungen und 50 Prozent (900) Mädchen.

2019 waren es 1.912 Geburten und 3.352 Sterbefälle. 51 Prozent (1.706) der verstorbenen Personen waren männlich, 49 Prozent (1.646) weiblich. Bei den Neugeborenen waren 52 Prozent (992) Jungen und 48 Prozent (920) Mädchen. 2018 wurden 3.550 Sterbefälle beurkundet, 1.760 Männer (49,6 Prozent) und 1.790 Frauen (50,4 Prozent). Das Geburtenregister 2018 wies 1.909 Neugeborene auf, 993 Jungen (52 Prozent) und 916 Mädchen (48 Prozent).

Beitrag drucken
Anzeigen