Links: Die alte Beleuchtung und rechtes Foto v.l.: Dr. Michael Rauterkus (Erster Beigeordneter und Leiter des NetteBetriebs), Hausmeister Reinhard Dommes (auf der Treppe), Bürgermeister Christian Küsters (rechts) und Timo Köppen (NetteBetrieb) (Fotos: Stadt Nettetal)
Anzeigen

Nettetal. Im Nettetaler Rathaus werden aus Klimaschutzgründen aktuell insgesamt 130 Leuchtstoffröhren durch hocheffiziente LED-Beleuchtung ausgetauscht. Durch die Maßnahme werden jährlich 3.550 kWh Strom und 880 Euro eingespart. Dies entspricht einer Verringerung der CO2-Emissionen von 1.661 Kilogramm pro Jahr.”

Bürgermeister Christian Küsters: „Wir wollen mit diesen und weiteren Maßnahmen dafür sorgen, dass alle städtischen Gebäude, wenn nicht schon geschehen, mit klima- und umweltfreundlicher Beleuchtung ausgestattet werden. Schön, dass mit der Umrüstung im Rathaus ein weiterer Schritt gemacht wurde.“

Beitrag drucken
Anzeigen