(Fotos: Polizei)
Anzeigen

Essen. In der Silvesternacht kam es zu schweren Sachbeschädigungen am Altenessener Markt – ausgelöst von einer Gruppe Männer, die unter anderem ein Haltestellenhaus, mehrere Mülleimer sowie Werbetafeln zertrümmerten oder in Brand setzten.

Ein Video, welches kurz darauf in den sozialen Netzwerken verbreitet wurde, zeigt einige der Tatverdächtigen unmaskiert bei der Tatausführung.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittlungskommission soll es sich bei den Tätern überwiegend um Personen mit Migrationshintergrund (türkisch, kurdisch-libanesisch) handeln, die einen engen räumlichen Bezug zum Stadtteil Altenessen haben. Ausschnitte aus dem Video sowie ein Lichtbild aus einer Überwachungskamera stehen nun zur Öffentlichkeitsfahndung zur Verfügung.

Hinweise zu den Tatverdächtigen nimmt die Kripo unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen