(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Oberhausen. Am heutigen Samstag, den 09.01.2021 um 18:44 Uhr, wurde der Leitstelle Oberhausen eine Rauchentwicklung aus einer Gartenlaube auf der Schachtstraße gemeldet. Der alarmierte Löschzug der Feuerwache 2 konnte bei Eintreffen am Einsatzort eine Rauchentwicklung aus einer Gartenlaube bestätigen.

Der anwesende Mieter der Gartenparzelle wies die Einsatzkräfte vor Ort ein und konnte versichern, dass sich keine Personen mehr in der Gartenlaube befanden. Umgehend wurde eine Brandbekämpfung im Innenangriff eingeleitet. Der Brandherd konnte zügig lokalisiert werden. Es war zu einem Brand im Bereich eines in Betrieb befindlichen Holzofenkamins gekommen.

Das Feuer brannte hinter einer Holzvertäfelung am Übergang des Kaminrohres vom Innenraum der Gartenlaube zur Außenseite. Für die Löschmaßnahmen mussten Teile der Wandverkleidung als auch der Zwischendecke gewaltsam geöffnet werden. Dadurch gelang es die entstandenen Glutnester abzulöschen und eine größere Brandausbreitung zu verhindern.

Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

Es wurden keine Personen verletzt. Die Feuerwehr Oberhausen war mit 20 Einsatzkräften für ca. eine Stunde vor Ort im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen