Rainer Bischoff MdL (Foto: privat)
Anzeige

Duisburg. Der Duisburger SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Bischoff fordert die Landesregierung auf, eine Planbarkeit für die Sportvereine zu gewährleisten. Der Lockdown wird mindestens bis zum 31. Januar fortgeführt und die Corona-Krise bleibt im Jahr 2021 bestehen, für Sportvereine in Duisburg bedeutet dies weiter Einschränkungen oder gar Schließungen.

„Unsere Vereine in Duisburg benötigen jetzt endlich Planbarkeit! Auch wenn der Lockdown nur bis Ende Januar gilt, wird der Sportbetrieb in Duisburg langfristig weiterhin durch die Corona-Krise beeinträchtig sein. Daher muss die Landesregierung einen Stufenplan aufstellen, ab welchen Inzidenzwerten Sportvereine den Betrieb mit bestimmten Beschränkungen wiederaufnehmen können. Ein Stufenplan kann den Sportbetrieb nach den Inzidenzwerten regulieren. Desto niedriger der Inzidenzwert, desto weniger Einschränkungen für die Sportvereine. Für die Sportvereine besteht große finanzielle Planungsunsicherheit, die ausgeräumt werden muss“, sagt der Duisburger SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Bischoff.

Beitrag drucken
Anzeige