(Foto: Feuerwehr Bocholt)
Anzeigen

Bocholt. Am Dienstagabend gegen 19:30 Uhr kam die Feuerwehr Bocholt einem Abschleppunternehmen zu Hilfe, da sich das Heck eines Motorrades in einer Motorhaube eines PKW verkeilt hatte und eine Bergung der Fahrzeuge so nicht möglich schien.

An der Kreuzung Westend/Schwanenstraße ereignete sich kurz vorher ein klassischer Auffahrunfall. Ein PKW war auf das Heck eines Motorrades aufgefahren und verkeilte sich in besonderer Weise mit dem PKW, so dass die Feuerwehr mit technischem Gerät den Motorraum vom PKW zerschneiden musste. Es gab glücklicherweise keinen Personenschaden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen