Kristian Karlsson (Foto: Jörg Fuhrmann)
Anzeige

Düsseldorf. Borussia Düsseldorf hat am Abend den SV Werder Bremen mit 3:0 besiegt und die Tabellenführung in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) gefestigt. Der Champions League- und Pokalsieger unterstrich seine Topform und schraubte seine beeindruckende Liga-Bilanz auf nun elf Siege in zwölf Spielen (22:2 Punkte). Dafür sorgte heute das Trio Anton Källberg, Kristian Karlsson und Ricardo Walther, das jeweils einen Punkt zum Erfolg beisteuerte.

Die Borussia deklassierte den Deutschen Meister von 2013 förmlich und ließ beim 3:0-Heimsieg keinen Satzgewinn der Gäste zu. Zu dominant traten die Düsseldorfer auf, voller Selbstvertrauen, spielfreudig und motiviert. Nach gerade einmal einer Stunde und 15 Minuten waren die Bremer besiegt. Anton Källberg hatte zum Auftakt Marcelo Aguirre glatt mit 3:0 bezwungen, danach Kristian Karlsson im Schweden-Duell gegen den Weltranglisten-Achten Mattias Falck mit dem gleichen Ergebnis triumphiert. Lediglich im zweiten Satz wurde es das einzig Mal eng, den Borussias kraftvoller Linkshänder schließlich mit 13:11 für sich entschied, um anschließend ein deutliches 11:4 folgen zu lassen.

Dem stand Ricardo Walther in Nichts nach und beherrschte auch in seinem Einzel das Spiel nach Belieben. Der deutsche Nationalspieler machte mit seinem Dreisatz-Erfolg über Kirill Gerassimenko den Sack zu. Die Bremer hätten einen Sieg gebraucht, um ihre kleine Chance auf die Play-off-Teilnahme zu erhalten. Die Borussen hingegen gehen mit einem Vorsprung von sechs Minuspunkten auf die Verfolger in die kommenden Spiele. Timo Boll kam heute nicht zum Einsatz, Trainer Danny Heister hatte dem „Helden von Neu-Ulm“ eine Pause gegönnt. Beim Auswärtsspiel in Bad Königshofen am Sonntag wird Borussias Nummer eins wieder dabei sein.

 

Stimmen zum Spiel:

Danny Heister, Trainer Borussia Düsseldorf:

„Das war heute eine sehr gute Leistung meiner Mannschaft. Alle drei haben ihren Teil zum Sieg beigetragen und alle drei haben das ganz souverän gemacht. Großes Kompliment an meine Jungs.“

 

Kristian Karlsson, Borussia Düsseldorf:

„Wir haben eine super Mannschaft, sind ein richtiges Team. Das konnte man auch heute wieder sehen. Mattias Falck und ich kennen uns sehr gut. Da ist die Tagesform sehr entscheidend. Ich war richtig heiß und fokussiert und heute der Gewinner.“

 

Cristian Tamas, Trainer SV Werder Bremen:

„Wir hatten uns schon mehr erhofft. Wir sind hierher gekommen, um ein gutes Spiel zu machen. Wir haben gut trainiert und sind dementsprechend heute auch unzufrieden. Wichtig ist, dass wir uns bis Sonntag steigern, um dann zu versuchen, das besser zu machen. Die Play-off-Runde ist nun ganz weit entfernt. Für uns geht es jetzt darum, Spiele zu gewinnen. Wir wollen für jeden einzelnen Tabellenplatz kämpfen.“

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Borussia Düsseldorf – SV Werder Bremen 3:0

Anton Källberg – Marcelo Aguirre 3:0 (11:7, 11:9, 11:4)
Kristian Karlsson – Mattias Falck 3:0 (11:7, 13:11, 11:4)
Ricardo Walther – Kyrill Gerassimenko 3:0 (11:6, 11:8, 11:3)

Das Spiel wurde live auf sportdeutschland.tv und tv.borussia-duesseldorf.de übertragen.

Beitrag drucken
Anzeigen