(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Tönisvorst. Am heutigen Morgen des 18.01.2021 wurden beide Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst gegen 09:20 Uhr zu einem gemeldeten Kellerbrand im Ortsteil St. Tönis in die Kopernikusstraße gerufen.

Durch die schnell eintreffenden Einsatzkräfte und der umfangreichen Erkundung konnte der Kellerbrand bestätigt werden. Glücklicherweise konnten sich die Bewohner des Hauses zügig in Sicherheit bringen. Aus diesem Grund konnten sich die Ehrenamtler vollumfänglich auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Unter dem erhöhten Einsatz von 3 Atemschutztrupps und der Vornahme von 2 Schlauchleitungen wurde der Brand nach gut einer Stunde gelöscht. Zur Sicherheit der Einsatzkräfte wurde die Strom- und Energiezufuhr abgesperrt. Da sich während der Löschmaßnahmen der Brandrauch im Haus ausbreitete, wurde im Anschluss das Haus mittels Lüfter vom Rauch weites gehend befreit. Dennoch ist das Haus vorerst nicht bewohnbar.

Der Einsatz endete für die 35 Einsatzkräfte beider Löschzüge gegen 10:48 Uhr. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen