Heike Troles, MdL, Frauenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion (Foto: privat)
Anzeige

Dormagen/Grevenbroich/Rommerskirchen. Heike Troles MdL startet Informationskampagne über Landespolitik

Die kontaktreduzierenden Maßnahmen gepaart mit der Maßgabe zum Homeoffice werden auch im Landtag Nordrhein-Westfalen konsequent umgesetzt. Dementsprechend sind Besuche und Gespräche im Landtag mit interessierten Gästen aktuell nicht wie gewohnt möglich. Dazu zählen auch die ausbleibenden Besuche von Schulklassen und anderer Gruppen junger politikinteressierter Gäste. Um dennoch einen Informationskanal zwischen Jugend und Landespolitik offenzuhalten, hat sich die CDU-Landtagsabgeordnete Heike Troles die Aktion Landtag to go! überlegt. Was dahinter steckt, teilt die Landtagsabgeordnete gleich mit:

„Besuche im Landtag Nordrhein-Westfalen sind derzeit leider, aber richtigerweise nicht wie gewohnt möglich. Kontaktreduzierung und Homeoffice sind die sinnvolle Maßgabe, um Infektionszahlen zu senken.

Nichtsdestotrotz dürfen wir alle Dinge vermissen, die ohne pandemische Lage stattfinden würden. Für mich sind das definitiv auch die interessanten Gespräche im Landtag mit Schülerinnen und Schülern sowie anderen jungen politikinteressierten Besucherinnen und Besuchern. Oftmals werden mir dabei neue Perspektiven auf politische Themen mitgegeben, für die ich sehr dankbar bin. Gleichzeitig kann ich Rede und Antwort stehen, wenn nach dem wieso, weshalb und warum im politischen Leben gefragt wird.

Um auch jetzt weiterhin das Wichtigste über unsere Landespolitik mitzuteilen, stelle ich für alle Jugendlichen eine Landtag to go! Tasche zusammen. Darin enthalten sind unter anderem spannende Informationen zum Landtag Nordrhein-Westfalen selbst, zur Fraktionsarbeit und was gerade alles politisch heiß diskutiert wird. Ein Smartphone-Cleaner darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Bei wem Interesse geweckt wurde, kann sich jederzeit unter heike.troles@landtag.nrw.de bei mir melden.“

Beitrag drucken
Anzeigen