Karl Poersch ist neuer Pflegedirektor der Helios St. Anna Klinik Duisburg und der Helios Klinik Duisburg-Homberg (Foto: Helios)
Anzeige

Duisburg. Die Helios St. Anna Klinik Duisburg und die Helios Klinik Duisburg-Homberg haben einen neuen Pflegedirektor: Karl Poersch ist seit dem 01.01.2021 erster Ansprechpartner für 770 Beschäftigte in der Pflege und dem Funktionsdienst. „Wir freuen uns sehr, dass wir Karl Poersch für diese Aufgabe gewinnen konnten, denn er bringt eine wirklich außergewöhnliche Leidenschaft für den Pflegeberuf mit. Außerdem kennt er sich sowohl bei Helios, als auch mit den Duisburger Besonderheiten bestens aus“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Claudia Meßthaler.

Tatsächlich begann Poersch seine Pflegekarriere 1990 bereits mit einer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger an der heutigen Helios St. Johannes Klinik in Hamborn. Nach Stationen als Pflegedienstleiter an den Helios Kliniken in Krefeld, Hüls, Oberhausen und Duisburg wechselte er 2018 zu den Sana Kliniken in Duisburg. „Ich brauchte zwischendurch mal einen Tapetenwechsel, aber nun freue ich mich riesig auf die neue Herausforderung. Mein Fazit nach den ersten Wochen ist durchweg positiv: tolle Kolleginnen und Kollegen, tolle Fachbereiche, tolle Häuser“, so der 48-Jährige.

Poersch plant, sich für die Belange der größten Berufsgruppe der beiden Klinik-Standorte stark zu machen. Darüber hinaus möchte er u.a. seine Expertise zu den Themen Digitalisierungsprozesse sowie Aus-, Fort- und Weiterbildung einbringen, um die Weichen in diesen Schlüsselbereichen auf Zukunft zu stellen. Das gute Beispiel lebt der Familienvater dabei selber vor: Mit Weiterbildungen zum Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie, zum Pflegedienstleiter sowie einem Bachelor in „Pflegemanagement“ und zuletzt (2019) einem Master in „Multiprofessionelle Versorgung von Menschen mit Demenz und chronischen Einschränkungen“ steht er für sein Ideal des „lebenslangen Lernens“.

Beitrag drucken
Anzeigen