(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Dortmund. Am Samstagabend meldete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer einen unklaren Feuerschein in Sichtweise vom Asselner Hellweg. Beim Eintreffen fanden die alarmierten Einheiten der Feuerwache 3 (Neuasseln) und Feuerwache 6 (Scharnhorst) im Bereich der Buschwiese einen ca. 10m³ großen brennenden Haufen Strohballen vor.

Durch das unverzügliche Eingreifen und den aufmerksamen Anrufer konnte eine Ausbreitung des Feuers auf weitere angrenzende Bereiche und Gegenstände verhindert werden. Der Eigentümer des Feldes unterstützte die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit einem Radlader um das brennende Stroh auseinander zu ziehen. Durch den parallelen Einsatz von zwei Strahlrohren über zwei Seiten konnte das Feuer sowie die im inneren der Strohballen befindlichen Glutnester zügig gelöscht werden, sodass der Einsatz nach etwa 45 Minuten vor Ort abgeschlossen war. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen