(Foto: Feuerwehr Recklinghausen)
Anzeige

Recklinghausen. Die Feuerwehr Recklinghausen wurde am gestrigen Samstagabend (23.01.2021) auf die Bundesautobahn A 2 in Fahrtrichtung Oberhausen auf den Autobahnparkplatz Hohenhorst alarmiert. Der Alarm lief um 19.55 Uhr bei der Feuerwehr ein. Eine LKW-Zugmaschine ohne Auflieger war aus ungeklärter Ursache in die Böschung gefahren.

Auf dem Weg quer über den Parkplatz überfuhr die Zugmaschine eine Sitzgruppe, touchierte eine Laterne und landete schlussendlich in einer Baumreihe. Hierbei wurde der Dieseltank der Zugmaschine aufgerissen und schlug Leck. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Kräfte der Feuerwehr pumpten den Dieseltank des Fahrzeuges mit speziellem Gerät leer. Im Anschluss übernahm eine Spezialfirma den weiteren Transport des Kraftstoffes.

Im Einsatz befanden sich die Kräfte der hauptamtlichen Wachbereitschaft, der Rettungsdienst mit einem RTW und der ehrenamtliche Löschzug Süd. Der Löschzug Altstadt sicherte den Grundschutz für weitere zeitgleiche Ereignisse von der Feuer- und Rettungswache aus. Der Einsatz dauerte bis nach Mitternacht in der Nacht zu Sonntag an.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache und Höhe des Sachschadens eingeleitet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen