v.l. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Polizeirat Andreas Bruns und den Abteilungsleiter Polizei Friedhelm Hinzen. (Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss)
Anzeige

Rhein-Kreis Neuss. Bei der Polizei im Rhein-Kreis Neuss ist ein neuer Direktionsleiter im Einsatz. Nach der Pensionierung von Wolf Wewers hat Andreas Bruns die Leitung der Direktion Verkehr übernommen.

Der Landrat und Behördenleiter Hans-Jürgen Petrauschke hat den Polizeirat gemeinsam mit dem Abteilungsleiter Polizei, Friedhelm Hinzen, offiziell am 25.01.2021 in Grevenbroich in sein neues Amt eingeführt.

Seine Polizeiausbildung begann Andreas Bruns im Jahr 1983 in Münster. Nach dem Aufstieg in den gehobenen Dienst war er überwiegend mit kriminalpolizeilichen Aufgaben betraut. Zudem hat er in Neuss beim damaligen Polizeifortbildungsinstitut seit dem Jahr 2000 im Hammfeld Seminare als Fachlehrer verantwortet, bevor es ihn zum Landeskriminalamt nach Düsseldorf zog. Dort war er als Leiter einer Ermittlungskommission im Einsatz und übernahm in den letzten sechs Jahren die Leitung eines Sachgebietes im Cybercrime-Kompetenzzentrum.

In seinem neuen Betätigungsfeld bei der Polizei im Rhein-Kreis Neuss unterstehen ihm die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verkehrsdienstes, des Verkehrskommissariates sowie der Verkehrsunfallprävention und der Führungsstelle.

“Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Herausforderungen für die Zukunft sind sicherlich die zunehmende Digitalisierung, ob bei der Unfallaufnahme und -bearbeitung oder auch der Verkehrsüberwachung. Es gibt also viele spannende Aufgaben, die ich kennenlernen und bei denen ich die Expertinnen und Experten der Direktion Verkehr unterstützen kann”, betont der Direktionsleiter. Der Polizeirat ist 54 Jahre alt und stammt aus dem Münsterland. Er wohnt mit seiner Ehefrau in Dormagen. Zu seinen Hobbies gehört das Wandern sowie Fahrradtouren.

Der Leiter der Kreispolizei, Hans-Jürgen Petrauschke, zeigte sich am 25.01.2021 erfreut über die personelle Verstärkung der Führungsriege: “Mit Andreas Bruns konnten wir einen vielseitigen Polizisten gewinnen, der sich im Kreisgebiet bereits gut auskennt und mit seinen bisherigen Erfahrungen sicherlich eine Bereicherung ist.”

Der Leitende Polizeidirektor Friedhelm Hinzen ergänzt: “Die Polizistinnen und Polizisten setzen sich jeden Tag dafür ein, dass die Menschen im Rhein-Kreis Neuss im Straßenverkehr ein hohes Maß an Sicherheit genießen können. Herr Bruns wird als Leiter der Direktion Verkehr einen großen Beitrag leisten, um die Straßen im Rhein-Kreis Neuss möglichst noch sicherer zu machen.”

Herr Petrauschke und Herr Hinzen wünschen dem erfahrenen Polizeibeamten für seine neuen Aufgaben alles Gute und viel Erfolg.

Beitrag drucken
Anzeigen