(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Bochum. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um 2:04 Uhr, kam es zu einem Strohballenbrand auf einem Reiterhof in der Brockhauser Str. in Bochum Stiepel.

Durch einen glücklichen Zufall entdeckten die Eigentümer des Reiterhofs das zwei Strohballen einer Strohballenmiete anfingen zu brennen.

Sie meldeten sofort den Entstehungsbrand der Feuerwehrleitstelle Bochum, die daraufhin die Einheiten der Innenstadtwache sowie die Freiwillige Feuerwehr Stiepel zum Einsatzort entsandt. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der Entstehungsbrand mit zwei Strahlrohren abgelöscht. Um auszuschließen, dass nicht noch weitere Strohballen betroffen sind, wurden ungefähr 54 Strohballen mit einem Teleskopmastlader durch den Landwirt entfernt. Ein größerer Schaden konnte dadurch abgewendet werden.

Insgesamt waren 23 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bochum für circa zwei Stunden im Einsatz. Zur Brandursachenermittlung hat die Polizei bereits während der Feuerwehrmaßnahme ihre Arbeit aufgenommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen