Kim Stüben, Naoual Moussaoui und Lisa Sorge (v.l.n.r.), vom Mädchentreff Mabuka sowie vom städtischen Fachbereich Kinder und Jugend, treffen Vorbereitungen für die Wellnesspäckchen (Foto: privat)
Anzeige

Leverkusen. Die Folgen der Corona-Pandemie treffen Familien und insbesondere die jungen Bürgerinnen und Bürger besonders hart. Durch die Kontaktbeschränkungen sind Kinder und Jugendliche in der Ausübung ihrer Interessen und in ihrem gewohnten Alltag eingeschränkt, eine gesellschaftliche Teilhabe wird ihnen nahezu unmöglich gemacht und sie fühlen sich zunehmend einsam. Aufgrund der anhaltenden Pandemie können junge Menschen die Jugendhäuser in Leverkusen nicht in gewohntem Maße besuchen. Aus diesem Grund bieten die ansässigen Jugendhäuser weiterhin verschiedene Angebote über Social-Media-Kanäle für die Jugendlichen an, es lohnt sich also auf den Online-Kanälen vorbei zu schauen.

Durch „kinderstark – Leverkusen schafft Chancen“ und die engagierte Mitarbeit der Kolleginnen und Kollegen vor Ort konnte die sogenannte aufsuchende Angebotsstruktur in der Kinder- und Jugendarbeit trotz der aktuellen Situation weitergeführt und ausgebaut können. Dazu wurden verschiedene Aktivitäten entwickelt, um die Kinder und Jugendlichen auch in Zeiten geschlossener Jugendhäuser zu erreichen und zu begleiten. Nach erfolgreichen, Bastelaktionen während des ersten Lockdowns und besonders im Herbst und Winter letzten Jahres, beginnt das Jahr 2021 mit vielen weiteren Aktivitäten.

Der Mädchentreff MaBuKa startet am 31.01.2021 mit einer digitalen Selfcare-Reihe auf Instagram. Alle interessierten Kinder und Jugendlichen aus dem Raum Leverkusen, die sich in diesen schwierigen Zeiten etwas Gutes tun möchten, sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Teil der einwöchigen Selfcare-Reihe sind die Wellnesspäckchen, die kleine Aufmerksamkeiten zur Freizeitgestaltung zu Hause enthalten. Diese werden individuell gepackt und können in den städtischen Jugendhäusern abgeholt werden. Einige Päckchen enthalten sogar eine kleine Überraschung. Weitere Informationen rund um die Selfcare-Reihe und was es genau mit den Wellnesspäckchen auf sich hat, erfahren Kinder und Jugendliche auf dem Instagram-Kanal ‚maedchentreff_mabuka‘.

Um solch ein Wellnesspäckchen abzuholen, können sich interessierte Kinder und Jugendliche per E-Mail oder über die folgenden Instagram-Kanäle an das jeweilige Jugendhaus in ihrer Nähe wenden: maedchentreff_mabuka, Jugendhaus_schoene_aussicht, Jugendhauslindenhof, Jugendhausrheindorf, hdj_opladen.

Weitere Informationen zu den städtischen Jugendhäusern auch unter: https://www.leverkusen.de/leben-in-lev/familie-kinder/jugend/Jugendhaeuser.php

Beitrag drucken
Anzeigen