Die Tüten zum Kindermorgen auf der Wäscheleine beim Neumühler Pfarrhaus (Foto: www.neumuehl.ekir.de)
Anzeige

Duisburg. Den monatlichen Kindermorgen der Evangelischen Kirchengemeinde Neumühl gibt es derzeit während der Pandemie nicht live im Alten Pfarrhaus an der Obermarxloher Straße neben der Gnadenkirche, aber Mitnehmen können die Familien ihn schon.

Wie auch zu früheren Terminen werden Pfarrerin Anja Buchmüller-Brand und ihr Kindermorgen-Team deshalb auch am Samstag, 13. Februar 2021 wieder eine Wäscheleine am Eingang zum Alten Pfarrhaus spannen, an der einzelne, dicke Umschläge mit bunten Klammern befestigt sind. Da kann sich dann jedes Mädchen und jeder Junge, die zum Kindermorgen gekommen wären, ein Exemplar mit nach Hause nehmen. Darin finden sie dann wieder eine Geschichte aus der Bibel, die Miriam und Ben, die beiden ständigen Wegbegleiter der Neumühler Kindermorgen-Kinder, aus ihrer Sicht mit- und nacherleben.

Um der Kreativität auch in Corona-Zeiten keinen Abbruch zu tun, gibt es in dem Umschlag zusätzlich noch eine Bastelanleitung. Infos zur Gemeinde gibt es im Netz unter www.neumuehl.ekir.de.

Beitrag drucken
Anzeigen