(Foto: © Krankenhaus Neuwerk)
Anzeige

Mönchengladbach. Der englische Begriff „Rooming-In“ meint ein Konzept, das heute auf vielen Geburtsstationen selbstverständlich ist, auch im Krankenhaus Neuwerk: Das Babybettchen steht im Zimmer der Mutter oder der Eltern, das Neugeborene und seine Eltern werden nach der Geburt nicht voneinander getrennt.

Stationsleiterin Dina Schluckebier und Friederike Brocker, langjährige Krankenschwester in der Geburtshilfe, stellen im Live-Video am Donnerstag, 18. Februar, um 18 Uhr die Möglichkeiten des Rooming-In vor und beschreiben den Wandel hin zu diesem Konzept, das in den 1990er-Jahren noch kein selbstverständliches war. Das Live-Video wird auf der Facebook-Seite des Krankenhauses Neuwerk gezeigt. Fragen können Interessierte schon vorab stellen.

Beitrag drucken
Anzeigen