(Symbolbild: Feuerwehr)
Anzeige

Neuss. Am heutigen Sonntag, 07. Februar, wurde die Feuerwehr gegen 9:45 Uhr zu einem Einsatz in den Neusser Hafen alarmiert. Ein Mitarbeiter des Neusser Hafens hat auf einem Schubverband, der im Hafenbecken 3 festgemacht hat, Rauch bemerkt und die Leitstelle der Feuerwehr informiert.

Diese entsandte mehrere Löschzüge in den Hafen. Der Schubverband wurde vom Einsatzleiter der Feuerwehr gemeinsam mit dem Schiffsführer erkundet. Dabei stellte sich heraus, dass der Laderaum des Schiffes mit warmen Metallspänen beladen war. Durch die Restwärme der Ladung verdampfte Schnee, der auf die Ladung gefallen war. Dies erweckte den Anschein von Rauch.

Nachdem sichergestellt war, dass es an Bord kein Feuer gab und die Verdampfung des Schnees die einzige Ursache war, wurde der Einsatz der Feuerwehr beendet. Im Einsatz waren neben dem hauptamtlichen Löschzug die Löschzüge Stadtmitte, Grimlinghausen und Grefrath. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen