Spendenübergabe an die Froschkönige (v.l.): Feuerwehrdezernentin Helga Stulgies, Gabriele van den Burg (Froschkönige), Feuerwehrchef David von der Lieth und Manfred Abrahams, Vertriebsvorstand der Stadtwerke Düsseldorf (Foto: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Feuerwehr)
Anzeige

Düsseldorf. Insgesamt 8.257 Euro kamen zusammen – Spenden an die Froschkönige gegen Kinderarmut übergeben

Auch ohne Adventssammlung auf der Kö und ohne Drehleiterfahrt: Corona bedingt in abgewandelter Form führten die Düsseldorfer Feuerwehrleute auch in der Vorweihnachtszeit 2020 die traditionelle Adventssammlung fort und sammelten für den gemeinnützigen Zweck – mit großem Erfolg: Stolze 8.257 Euro kamen dabei zusammen. Dieser Betrag kommt nun dem Verein Froschkönige gegen Kinderarmut zu Gute. Die Spende wurde am Donnerstag, 11. Februar, symbolisch an die Froschkönige übergeben. “Ich bin überwältigt von diesem großen Ergebnis und freue mich sehr, dass wir das tolle Projekt der Froschkönige unterstützen können”, sagt Feuerwehrchef David von der Lieth über das Spendenergebnis.

Nachdem im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie die traditionelle Adventssammlung der Feuerwehr Düsseldorf am Corneliusplatz nicht stattfinden konnte, riefen die Feuerwehrleute in der Düsseldorfer Bevölkerung und bei Düsseldorfer Firmen zu einer Spende auf und sammelten in der Belegschaft für den guten Zweck. Mit der Adventssammlung unterstützen die Einsatzkräfte seit nunmehr 38 Jahren gemeinnützige Projekte vorwiegend in der Landeshauptstadt. So wählten die Feuerwehrleute für die aktuelle Adventssammlung das Projekt Froschkönige gegen Kinderarmut e.V. aus. Der Verein engagiert sich für die Kleinsten und Schwächsten der Gesellschaft und unterstützt Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg des Erwachsenwerdens.

Im Fokus der gemeinnützigen Arbeit steht dabei die Nachhaltigkeit der Spenden. So werden die Heranwachsenden kontinuierlich durch die Froschkönige begleitet. Dem Spendenaufruf der Düsseldorfer Feuerwehrleute folgten nicht nur die eigenen Kolleginnen und Kollegen sowie Privatpersonen, auch zahlreiche Firmen beteiligten sich an der Sammlung. Stellvertretend für alle Spender sind die Stadtwerke Düsseldorf zu nennen, die mit einer Summe von 4.000 Euro die Aktion unterstützten.

“Die traditionelle Adventssammlung der Feuerwehr Düsseldorf ist mir seit Jahren ein persönliches Anliegen. Ich begleite sie bereits seit Jahren in der Düsseldorfer Innenstadt vor Ort. Umso mehr freut es mich, dass die Düsseldorfer Feuerwehrleute auch in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie für das Projekt der Froschkönige eingetreten sind und diesen beachtlichen Geldbetrag sammeln konnten. Mein Dank gilt stellvertretend für alle Spender den Stadtwerken Düsseldorf, die sich mit einer Spenden von 4.000 Euro beteiligt haben”, sagt Feuerwehrdezernentin Helga Stulgies.

“Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig zusammenzuhalten und dort zu unterstützen, wo es notwendig ist. Das ist auch das Motto der Stadtwerke und deshalb haben auch wir in Zeiten von Corona unser soziales Engagement nicht reduziert. Als die Feuerwehr uns von der Adventssammlung erzählte, haben wir gerne zugesagt. Die sinnvolle Arbeit des Vereins aus der Nachbarschaft ist uns bestens bekannt und verdient es unterstützt zu werden”, sagt Manfred Abrahams, Vertriebsvorstand der Stadtwerke Düsseldorf. Am Donnerstag, 11. Februar, übergab er mit Feuerwehrdezernentin Helga Stulgies und Feuerwehrchef David von Lieth einen symbolischen Spendenscheck an die Froschkönige, den stellvertretend für alle Kinder Gabriele van den Burg, Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzende des Vereins, entgegennahm.

Beitrag drucken
Anzeigen