Anzeige

Krefeld. Durch einen anonymen Spender erweitert sich die Service-Flotte vom Krefelder Verein für Haus- und Krankenpflege e.V.. „Wir sind begeistert von der großzügigen Unterstützung“, freut sich Judith Meyer von der Geschäftsführung des gemeinnützigen Vereins mit Sitz im Bockumer Schütenhof, “damit können wir hilfsbedürftige Menschen, die nicht mehr mobil sind, noch besser betreuen.”

Erwin Heyer vom Fahrdienst begleitet hier Elisabeth Hausmann zur Pionierfahrt mit dem neuen VW Caravelle (Foto: Peter Lengwenings)

 


Der Krefelder Verein für Haus- & Krankenpflege e.V. wurde 1958 als erster privater Verein in NRW zur Unterstützung von alten, kranken und hilfsbedürftigen Krefelder Bürgern gegründet. Er dient ausschließlich gemeinnützigen und mildtätigen Wohlfahrtszwecken. 1961 war der Verein die erste Organisation, die „Essen auf Rädern“ in Deutschland eingeführt hat und seitdem erfolgreich betreibt. 2018 erweiterte der Verein sein Leistungsspektrum: Zusätzlich zum ambulanten Pflegedienst bietet er im historischen Schütenhof im Krefelder Stadtteil Bockum wochentags und samstags eine Tagespflege mit individueller Betreuung an.

InfoKlick: www.krefelder-pflegedienst.de

Beitrag drucken
Anzeigen