Schneeeule im Tierpark (Foto: Stadt MG)
Anzeige

Mönchengladbach. Tiergarten ruft zu Spendenaktion auf

Die gute Nachricht vorweg: Der Tiergarten ist finanziell so gesichert, dass es den Tieren an nichts mangelt. Das Team bittet deshalb auch darum, keine Tüten mit Obst, Gemüse oder Küchenabfällen vor das Tor zu legen. „Allerdings bedeutet die Zeit der Corona bedingten Schließung für uns, dass wir keine Einnahmen haben, während die laufenden Kosten weiterhin bestehen. Wir müssen mittlerweile ans Eingemachte gehen, an das Geld, das wir für größere, lang geplante Umbaumaßnahmen zurückgelegt haben“, so Tiergartenleiterin Dr. Katrin Ernst. Wer den Tiergarten unterstützen möchte, kann das am besten mit einer Spende tun auf das Konto IBAN: DE21 3105 0000 0000 0762 65 bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach.

Aktuell benötigt der Tiergarten auch Geld für Verbesserungs- und Verschönerungsmaßnahmen. Zum Beispiel müssen die Tiere im Lockdown intensiver beschäftigt werden, da die Interaktion mit den Besuchern wegfällt. Und im Exotenhaus hat der Graffiti-Künstler Philipp Kömen gerade die Wände neu gestaltet. Er ist in Mönchengladbach sehr bekannt und hat schon viele Fassaden verschönert.

Als Dankeschön für alle Spender gibt es im Laufe des Jahres eine Einladung zu einer besonderen Aktion im Tiergarten. Wer Jahreskarten erwerben möchte, kann das an der Kasse tun. Sie ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr unter Corona-Sicherheitsbedingungen geöffnet, während der Tiergarten weiterhin geschlossen bleiben muss.

Beitrag drucken
Anzeigen