(Foto: Feuerwehr Bochum)
Anzeige

Bochum. Am Mittwochnachmittag um kurz nach 17 Uhr musste die Feuerwehr in den Drohnenweg nach Weitmar-Mark ausrücken. Dort hatte aus noch ungeklärter Ursache ein PKW mit Gasantrieb Feuer gefangen.

Als die Einsatzkräfte der Innenstadtwache an der Einsatzstelle eintrafen, schlugen bereits hohe Flammen aus dem Motorraum eines abgestellten PKW. Passanten hatten zuvor bereits erfolglos versucht, den Brand mit Pulverlöschern unter Kontrolle zu bringen. Mit einem Strahlrohr konnte der Brand schnell abgelöscht werden, sodass eine Ausbreitung auf den Gastank im Kofferraum des Fahrzeuges verhindert werden konnte. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Nach 45 Minuten war der Feuerwehreinsatz beendet, zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen