Verkehrsunfall Keekener Straße (Foto: Feuerwehr Kleve)
Anzeige

Kleve. Heute (17. Februar 2021) um 16:10 Uhr wurde der Löschzug Rindern zu einem Verkehrsunfall auf der Keekener Straße alarmiert. Der Fahrer des verunfallten Fahrzeugs konnte die Unfallstelle selbstständig verlassen. Das Fahrzeug wurde von der Straße gezogen.

Der Fahrzeugführer des verunfallten Wagens wurde bereits durch den Rettungsdienst des Kreises Kleve betreut. Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden darin, die Batterie des Fahrzeuges abzuklemmen, um eine hieraus resultierende Gefährdung zu vermeiden. Weiterhin wurden die auslaufenden Betriebsstoffe aufgenommen. Abschließend wurde das verunfallte Fahrzeug in den Seitenstreifen gezogen, um die Straße wieder für den nachfolgenden Verkehr befahrbar zu machen. Gegen 17:12 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Beteiligt waren 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Carsten Luipers. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen