Aufgebocktes Auto nach Räderdiebstahl (Foto: Polizei)
Anzeige

Dormagen/Kaarst. In der Nacht von Sonntag auf Montag (21.2./22.2.) verschafften sich bislang unbekannte Täter durch einen Zaun Zugang zu einem Gelände eines Autohauses in Dormagen-Horrem.

In der Zeit zwischen 03:15 Uhr und 08:00 Uhr montierten sie die Räder elf neuwertiger Autos der Marke “Kia” ab und bockten die Fahrzeuge auf Steine auf.

Einen ähnlich gelagerten Fall gab es am selbigen Wochenende in Kaarst-Ost. Dort entwendeten bis dato unbekannte Täter auf der Weckenhofstraße die Räder von insgesamt fünf Neuwagen. Hier hatten es die Straftäter auf Autos der Marken Ford und Opel abgesehen.

Hinweise zu eventuell gemachten verdächtigen Beobachtungen nimmt das Kriminalkommissariat 25 (Dormagen) beziehungsweise Kriminalkommissariat 23 (Kaarst) der Kreispolizeibehörde Neuss entgegen (Telefonnummer 02131 300-0). Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen