Einsatzkräfte vor dem brennenden PKW (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Dortmund. Auf einem Parkplatz gerät ein PKW in Brand. Eigentümer wird bei dem Brand verletzt und in ein Krankenhaus transportiert.

Gegen 19:15 Uhr wurde die Feuerwehr in die Straße “Am Heidenpost” im Ortsteil Brackel gerufen. Aus bisher noch ungeklärter Ursache war hier auf einem Parkplatz vor mehreren Garagen ein PKW in Brand geraten. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Fahrzeug bereits vollständig in Flammen. Sofort setzte die Feuerwehr zwei Trupps unter Atemschutz mit Strahlrohren ein, um das Feuer zu löschen und ein Übergreifen auf die angrenzenden Garagen zu verhindern.

Der Besitzer des Fahrzeuges hatte sich bei dem Brand verletzt. Er wurde, nach ärztlicher Versorgung vor Ort, mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert. Glücklicherweise konnte der Brand schnell gelöscht und damit ein Übergreifen auf die angrenzenden Bereiche verhindert werden. Zur Ermittlung der Schadenshöhe und der Brandursache wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwache 3 (Neuasseln) und des Rettungsdienstes beteiligt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen