Präsentation © "Wir bleiben Flughafen"

Mülheim/Essen. Die Bürgerinitiative “Wir bleiben Flughafen” stellt sich und ihr Programm am Donnerstag, den 25.02.2021, ab 19 Uhr per Online-Livestream vor. Den Zugang finden Interessierte auf der Homepage der Initiative: www.wirbleibenflughafen.de.

Der Sprecher der Bürgerinitiative, Christian Schäfer, ist zuversichtlich, dass die Auftaktveranstaltung zu einem konstruktiven Dialog über die Zukunft des Flughafens führt: “Wir freuen uns darauf, unseren Unterstützern und allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus Mülheim, Essen und der Region unsere Bürgerinitiative und unsere Inhalte vorzustellen.“

Interaktion mit den Zuschauern wird dadurch gefördert, dass in der 2. Hälfte der Veranstaltung live Fragen an die Podiumsgäste gestellt werden können. Dies wird über eine Chat-Funktion im Stream während der Auftaktveranstaltung möglich sein. “Wir freuen uns auf eine aktive Beteiligung und hoffen, dass unsere Initiative weiterwächst und sich in Zukunft immer mehr Bürger bei uns einbringen.”

Insbesondere möchte „Wir bleiben Flughafen“ mehr Bürgerbeteiligung in den derzeitigen Masterplanprozess rund um die Nachnutzung des Flughafens Essen/Mülheim inklusive Fliegen nach 2034 bringen. Die Forderungen der Bürgerinitiative werden bereits von mehr als 4200 Unterzeichnern einer Onlinepetition unterstützt. “Diese überwältigende positive Resonanz innerhalb weniger Tage beweist, dass der Erhalt des Flughafens Essen/Mülheim vielen Menschen in Mülheim und Essen sehr wichtig ist“, so Schäfer.

Christian Schäfer (Foto: privat)
Beitrag drucken
Anzeigen