(Foto: Feuerwehr)

Kamp-Lintfort. Ein Brand im Lagerraum im Kellergeschoss hatte gegen 09.25 Uhr zu einer Rauchausbreitung im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses auf der Ferdinantenstraße in Kamp-Lintfort den Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Dank installierter Rauchmelder wurden die Bewohner frühzeitig gewarnt und konnten bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte unverletzt ihre Wohnungen verlassen. Vorsorglich wurde das Nachbargebäude geräumt. Die Angehörigen der Löscheinheiten aus Kamp-Lintfort Stadtmitte, Hoerstgen und Saalhoff brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Die Feuerwehr setzte zur Entrauchung der Räume einen Lüfter ein.

Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei knapp zwei Stunden im Einsatz. Die Ferdinantenstraße wurde für die Dauer des Einsatzes durch die Polizei gesperrt. Alle Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Beitrag drucken
Anzeigen