(Foto: privat)

Kamp-Lintfort/Rheinberg. Aus bislang unbekannter Ursache verlor heute Mittag, 4. März 2021, 13 Uhr, der Fahrer eines Gefahrgutzuges die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im Bereich der Anschlussstelle Rheinberg nach rechts von der Fahrbahn der A57 in Richtung Nimwegen ab.

Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Die Richtungsfahrbahn Nimwegen musste aufgrund der andauernden Bergungsarbeiten gesperrt werden. Die Sperrung dauerte bis in die Abendstunden, es bildete sich ein Rückstau von über vier Kilometern Länge mit etwa einstündiger Fahrtzeitverlängerung. Der hinter der Unfallstelle aufgelaufene Verkehr wurde kontrolliert über die Ausfahrt Rheinberg abgeführt.

Die Verkehrsteilnehmer wurden gebeten, die Unfallstelle großräumig zu umfahren und auf den Verkehrswarnfunk zu achten. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen