Anzeige

Düsseldorf. Immobilienunternehmen Prologis spendet über 20.500 Euro – Symbolische Scheckübergabe vor dem Rathaus

Im Rahmen der “Dock Doors of Giving“-Kampagne hat das Immobilienunternehmen Prologis über 20.500 Euro für das Homeschooling am Kinderhilfezentrum Düsseldorf gespendet. Die Übergabe des Spendenschecks fand vor dem Düsseldorfer Rathaus statt.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Judith Knuff, Leiterin des städtischen Kinderhilfezentrums, nahmen den symbolischen Scheck von Björn Thiemann, Senior Vice President, Country Manager Germany bei Prologis, in Anwesenheit von Stadtdirektor Burkhard Hintzsche entgegen.

Mit der Spende sollen Kinder und Jugendliche, die in Wohngruppen des Kinderhilfezentrums leben, beim Homeschooling unterstützt werden, unter anderem durch die Anschaffung von Hardware.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: “Ich freue mich außerordentlich, dass Unternehmen wie Prologis bereit sind, sich in Düsseldorf auch sozial zu engagieren. Das ist ein klares Bekenntnis zum Standort Düsseldorf, ein klares Bekenntnis zur Stadt. Am meisten aber freue ich mich für die Kinder, die in den Genuss der Geräte kommen, die damit angeschafft werden können.”

“Die derzeitige Pandemie stellt die Kinder und Jugendliche im Kinderhilfezentrum vor viele Herausforderungen im Schulalltag. Mit der Spende von Prologis können wir sie so ausstatten, dass sie auf dem neuesten Stand sind und ihnen so eine reibungslose Teilnahme am Schulunterricht ermöglichen”, freut sich Judith Knuff.
Mit der “Dock Doors of Giving”-Kampagne setzt sich Prologis für lokale Gemeinschaften und gute Zwecke in ganz Europa ein.

“Unser Deutschland-Hauptsitz ist in Düsseldorf, und daher fühlen wir uns mit der Stadt besonders verbunden”, sagt Björn Thiemann. “Wir sehen uns als Teil der Gemeinde und möchten uns engagieren, Verantwortung übernehmen und die Menschen hier nachhaltig unterstützen. Vor allem die Bedürfnisse vieler Kinder kommen in der Pandemie zu kurz. Daher hoffen wir, mit unserer Spende einigen jungen Menschen den Homeschooling-Alltag ein wenig zu erleichtern.”

Alle zwölf Länder, in denen Prologis in Europa aktiv ist, haben bei der “Dock Doors of Giving”-Kampagne mitgemacht. Dabei kamen 275.000 Euro zusammen, die an 91 wohltätige Organisationen in ganz Europa gespendet wurden.

Mehr Informationen zur “Dock Doors of Giving”-Kampagne sind zu finden unter www.dockdoorsofgiving.eu

(v.r.) Björn Thiemann, Judith Knuff, Dr. Stephan Keller und Burkhard Hintzsche mit dem symbolischen Scheck (Foto: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert)
Beitrag drucken
Anzeigen