Ein in die Jahre gekommenen Stromkasten und eine Fotomontage, wie dieser nach der Aktion aussehen könnte (Fotomontage: dita moderna, Andrea Skoupi)

Oberhausen. Schönere Aussicht gefällig? Die Oberhausener Netzgesellschaft macht in die Jahre gekommene Stromkästen wieder schön

Leider sind sie Teil unseres Stadtbildes: Stromkästen, die mit Graffitis beschmiert sind, denen Wind und Wetter zugesetzt haben oder an denen die unschönen Überreste alter Werbeplakate kleben. Doch damit ist jetzt Schluss!

Die Oberhausener Netzgesellschaft mbH, eine 100prozentige Tochter der Energieversorgung Oberhausen AG (evo), ruft zur großen Stromkasten-Verschönerung auf:

Alle Oberhausenerinnen und Oberhausener können ab sofort per Mail an redaktion1@evo-energie.de in die Jahre gekommene Stromkästen melden, die dringend eine kosmetische Generalüberholung benötigen. Es genügt die Nennung des Stichworts „Stromkasten“ und eine Beschreibung des Standorts – bestenfalls mit Adresse. Fotos der „Schmuckstücke“ können sehr gern mitgeschickt werden.

Teilnahmeschluss ist der 1. Juni 2021.

120 Stromkästen – stellvertretend für 120 Jahre Stromversorgung in Oberhausen – wird die Netzgesellschaft reinigen, grundieren und mit einem neuen hübschen Äußeren versehen: Alle Kästen erhalten neben einem neuen Anstrich einen Jubiläumsaufkleber – „120 Jahre Teil unserer Stadt“. Alle Einsendungen werden gesichtet, die 120 „schlimmsten Modelle“ von einer Jury ausgewählt und daraufhin bearbeitet.

Ein weiterer Clou dabei: Die Aktion wird von den zahlreichen Auszubildenden bei evo und Netzgesellschaft als gemeinsames Azubi-Projekt durchgeführt.

Die Oberhausener Netzgesellschaft freut sich über zahlreiche Einsendungen.

Beitrag drucken
Anzeigen