Links: Auch nach der ersten Reinigung sind die Schriftzüge noch deutlich zu erkennen (Foto: Kreis Viersen) || Rechts: Das Kreiskriegerdenkmal vor der ersten Reinigung (Foto: © Dirk Spielhagen)
Anzeige

Kreis Viersen. Unbekannte beschädigen Denkmal durch chemische Substanz

Den Kreis Viersen erreichte Ende Februar die Mitteilung über die Beschmutzung des Kreiskriegerdenkmals auf den Süchtelner Höhen durch Unbekannte. Ein Bürger hatte den Vorfall auf Facebook dokumentiert.

Das Denkmal wurde auf mehreren Seiten mit schwarzen Schriftzügen beschmiert. Mit der Reinigung hat der Kreis Viersen zunächst eine Reinigungsfirma beauftragt. Diese konnte die Beschmutzung jedoch nur teilweise entfernen. Ein Fachmann für denkmalgeschützte Gebäude bestätigte bei einer Besichtigung vor Ort, dass es sich vermutlich um chemische Mittel wie Bremsenreiniger handelt. Derartige Substanzen greifen die Steinoberfläche an und beschädigen diese oberflächlich. Gewöhnliche Reinigungsmittel können solche Verschmutzungen nicht beseitigen. Ein örtlicher Steinmetz wird nun eine Spezialreinigung und Reparatur des Denkmals prüfen. Die Schadensbehebung wird zeitaufwändig und kostenintensiv.

Das Kriegerdenkmal wurde 1878 für die in den Kriegen 1864, 1866 und 1870/71 Gefallenen des Kreises Kempen errichtet.

Sachliche Hinweise zu den Tätern oder ungewöhnlichen Vorkommnissen können der Polizei oder Kurt Dömges vom Gebäudemanagement des Kreises Viersen unter 02162/39-1005 gemeldet werden.

Beitrag drucken
Anzeigen