(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Essen. Feuerwehr hilft ihm wieder auf die Sprünge

Eine Spaziergängerin meldete heute in Kettwig An der Pierburg gegen 09:12 Uhr der Feuerwehr Essen einen jungen Rehbock, der sich in einem Zaun verfangen hatte. Vermutlich hatte der junge Rehbock versucht den ca. 1 Meter hohen Zaun zu überwinden. Dabei hatte er offensichtlich seine Sprungkraft unterschätzt und sich mit den Hinterläufen in dem grobmaschigen Zaun verfangen.

Trotz energischem Strampeln konnte sich der “junge Kerl” nicht alleine aus seiner misslichen Lage befreien. Die Kräfte der Feuerwache Rüttenscheid beruhigten das Tier und befreiten es mit Hilfe eines Seitenschneiders. Der junge “Hüpfer” blieb bei seiner unfreiwilligen Notbremsung unverletzt und raste davon.

Die Feuerwehr Essen war mit einem Löschfahrzeug und dem zuständigen Jagdaufsichtsberechtigten für eine Stunde im Einsatz. Die ebenfalls alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kettwig wurden vor Ort nicht mehr benötigt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen