Kontrolle der Maskenpflicht durch das Ordnungsamt (Symbolbild)
Anzeige

Dormagen. Ordnungsamt kontrolliert Abstandsregeln und Maskenpflicht

Ab Montag, 15. März, kehren auch die Schüler*innen der weiterführenden Schulen in die Klassen zurück. Geplant ist vorerst Unterricht mit halbierten Schülerzahlen im Wechselmodus. Das Ordnungsamt der Stadt Dormagen nimmt dies zum Anlass, verstärkt die Einhaltung von Abstandsregeln und Maskenpflicht auf Schulwegen und Schulhöfen zu kontrollieren.

„Es genügt nicht, Abstandsgebot und Maskenpflicht nur im Klassenraum zu befolgen. Wichtig ist, die Corona-Regeln auch außerhalb des Schulgebäudes zu beachten. Aus dem Grund kontrollieren wir ab Montag verstärkt im Umfeld von weiterführenden Schulen“, kündigt Ordnungsdezernent Dr. Torsten Spillmann an. Spillmann weist darauf hin, dass auch im schulischen Umfeld lediglich Treffen von Personen aus zwei unterschiedlichen Haushalten erlaubt sind. „Wenn drei oder mehr Freunde zusammenstehen, ist das eine Ordnungswidrigkeit, die wir leider ahnden müssen.“

Schuldezernent Robert Krumbein appelliert ebenfalls an alle Schüler*innen, sich auch auf dem Weg zur Schule oder in Pausen an die Hygienevorschriften zu halten, damit die Schulen aufgrund von steigenden Infektionszahlen unter Schüler*innen nicht wieder geschlossen werden müssen. Zugleich begrüßt er die Ankündigung der Landesregierung, allen Schüler*innen der weiterführenden Schulen ab Dienstag wöchentlich ein Testangebot zu machen. „Die geplanten Schnelltests an den Schulen sind eine sinnvolle Ergänzung zum Hygienekonzept und werden für zusätzliche Sicherheit im Schulbetrieb sorgen“, so Krumbein.

Beitrag drucken
Anzeigen