Im Literaturschrank haben alle Bücher aus der ehemaligen Telefonzelle Platz gefunden. Neu ist der aus einem Zigarettenautomaten umfunktionierte Literaturautomat (Foto: Birte Hauke)

Monheim am Rhein. Nach Umgestaltung wurden Bücherschrank und Literaturautomat aufgestellt

Am Ulla-Hahn-Haus gibt es ab sofort wieder Literatur zum Mitnehmen: Nach der Umgestaltung des Vorgartens wurde ein neuer Bücherschrank mit einem integrierten Literaturautomaten aufgestellt. Daneben sind in den vergangenen Wochen unter anderem ein Trinkbrunnen, ein Stadtdisplay und beleuchtete Sitzflächen an die Neustraße gezogen. Hecken, Staudenbeete und begrünte Fassaden sollen die vorhandenen Laubbäume ergänzen und die Aufenthaltsqualität zusätzlich erhöhen.

Im Literaturschrank haben alle Bücher aus der ehemaligen Telefonzelle Platz gefunden. „Interessierte können im Schrank Literatur ablegen, lesen oder auch wieder mitnehmen“, lädt Corinna Bärenz vom Ulla-Hahn-Haus ein. Neu ist der aus einem Zigarettenautomaten umfunktionierte Literaturautomat. Für 2 Euro gibt es hier kleine Bücher mit Texten von Teilnehmenden der Angebote des Ulla-Hahn-Hauses. „Die Gedichte, Geschichten und freien Texte sind sowohl von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Eine Themenvorgabe gibt es nicht – so zeigen die Bücher die ganze literarische Bandbreite des Ulla-Hahn-Hauses“, freut sich Bärenz. Der Automat wird regelmäßig vom Düsseldorfer Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation (ZAKK) neu bestückt.

Beitrag drucken
Anzeigen