(Foto: Stefan Kaiser)

Essen. Der Fußballoberligist ETB Schwarz-Weiß Essen stellt sich derzeit neu auf und verbessert kontinuierlich seine administrativen Strukturen. Nachdem in den letzten Tagen mit Luca Ducree als Sportlicher Leiter und Günther Oberholz als Koordinator neue Gesichter am Uhlenkrug vorgestellt wurden, konnte man jetzt Andreas „Agent“ Hofer – Sohn von „Mr. ETB“ und Ehrenpräsident Heinz Hofer – für die Mitarbeit im neuen Marketing-Team der Schwarz-Weißen gewinnen.

Der zweifache Familienvater hatte sich in den letzten Jahren zusammen mit Pressesprecher Axel Schulten um den Social Media-Bereich der „Schwatten“ gekümmert, und möchte nun sein riesiges Netzwerk dafür nutzen, den ETB im Marketing nach vorne zu bringen. „Agent“ Hofer zu seiner neuen Funktion am Uhlenkrug: „Günther Oberholz hat mich in einem Gespräch davon überzeugt ins Marketing einzusteigen und mein Netzwerk und meinen Namen zu nutzen. Das mache ich gerne, da mein Vater und der ETB mir sehr wichtig sind. Ich sehe „Obi“ als wichtigen Impuls für den Verein, und alle zusammen wollen wir jetzt richtig Gas geben, um etwas Neues aufzubauen. Ich konnte schon erste erfolgreiche Gespräche führen und bin enorm positiv motiviert. Ich denke, dass wir aufgrund unserer guten Reichweite, auch im Social Media-Bereich, ein guter Werbeparameter sind. Wir sind sehr erfolgreich in der Jugendarbeit und sind vertretend für die Stadtteile im Essener Süden. Das alles zusammen, im Verbund mit unserer großen Tradition, spricht für ein Engagement beim ETB“.

Der 1. Vorsitzende Karl Weiß ist zufrieden mit der neuen positiven Entwicklung in seinem Club und sagt zur Personalie „Agent“ Hofer: „Ich freue mich, dass sich Andreas jetzt noch intensiver beim ETB beteiligt. Seine Zusammenarbeit mit Günther Oberholz ist ein wichtiger Baustein für uns. Er hat sich in der jüngeren Vergangenheit schon gut im Bereich Social Media eingebracht. Er ist schon ganz lange bei Schwarz-Weiß, natürlich auch durch seinen Vater geprägt, dabei. Ihn jetzt noch enger dabei zu haben, bereitet mir persönlich eine große Freude.“

„Ich werde mit dem neuen Marketing-Team versuchen, unseren Club finanziell wieder auf gesunde Beine zu stellen. Ich werde 100 Prozent geben und freue mich sehr auf die neue Aufgabe“, ergänzt Andreas Hofer abschließend.

Beitrag drucken
Anzeigen