(Foto: Feuerwehr)

Schermbeck. Am gestrigen Freitag wurde der Löschzug Schermbeck um 12:43 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Sturmschaden” zur Malberger Straße alarmiert. Bei Ankunft der Einsatzkräfte zeigte sich eine Eiche, welche in der Gabelung des Stammes soweit aufgespalten war, dass diese auf die Straße und eine nebenstehende Stromleitung zu stürzen drohte.

Mittels Spanngurten wurde der Bruch notdürftig gesichert. Anschließend wurde der Baum mittels Motorkettensäge über die Drehleiter durch eine Fachkraft der Feuerwehr in mühevoller Arbeit abgetragen. Aus Sicherheitsgründen wurde die betroffene Stromleitung für die Dauer der Maßnahme durch den Energieversorger freigeschaltet.

Nachdem alle Reste des Baumes von der Straße geräumt waren, konnte die Stromversorgung der umliegenden Haushalte wieder hergestellt werden. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 16:00 Uhr. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen