(Symbolfoto)

Recklinghausen. Nach der tödlichen Stichverletzung am Abend des 05.03.2021 in Recklinghausen an der Salentinstraße konnte, nach weiteren intensiven Ermittlungen, am vergangenen Freitag (19.03.2021) ein 28-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden.

Der Mitbewohner des 56-jährigen getöteten Recklinghäusers war zusammen mit einem 55-Jährigen bereits kurz nach der Tat in den Fokus der Ermittler gerückt und festgenommen worden. Die beiden Tatverdächtigen mussten allerdings zunächst wieder entlassen werden.

Jetzt ergab die weitere rechtsmedizinische Auswertung von DNA-Spuren eindeutige Hinweise auf den 28-Jährigen als Tatverdächtigen.

Nach der Festnahme wurde er dem diensthabenden Richter am Amtsgericht Recklinghausen vorgeführt. Der Richter erließ Haftbefehl gegen den 28-Jährigen wegen des Verdachts des Totschlags. Der Haftbefehl wurde sofort vollstreckt. Das Motiv ist nach wie vor unklar, die weiteren Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen