Wolfgang Baumeister von der IHK (Mitte) hat gemeinsam mit Andrea Scharf von der Standort Niederrhein GmbH (Mitte) die Siegerurkunde an die Kindertageseinrichtung Sausewind aus Niederkrüchten überreicht. Mit den Kindern der Weltkindergruppe, die den Wettbewerbsbeitrag erarbeitet haben, freuen sich auch deren Gruppenleiter und die Kita-Leiterin Elke Reichert (r.) (Foto: IHK)

Niederkrüchten. Trotz oder wegen Corona erhält das Thema Logistik neue Bedeutung. Während sich die Erwachsenen um die Masken-, Desinfektionsmittel- und Impfstoffbeschaffung bemühen, haben sich die Jüngsten wieder mit viel Spaß beim Ideenwettbewerb „LogistiKids 2020“ engagiert. Ausgerichtet wird dieser Wettbewerb alljährlich gemeinschaftlich vom Kompetenznetz Logistik.NRW und den Industrie- und Handelskammern (IHKs) im Lande. Das Gewinnerteam bei den Kitas kommt in diesem Jahr vom Linken Niederrhein: Die Kindertageseinrichtung Sausewind aus Niederkrüchten hat den Ersten Preis bei den Kindertagesstätten in dem Landespreis gewonnen.

Dafür überreichten jetzt Wolfgang Baumeister, Leiter des Geschäftsbereichs Verkehr und Logistik bei der IHK Mittlerer Niederrhein, und Andrea Scharf von der Standort Niederrhein GmbH die Siegerurkunde und ein praktisches Arbeitsgerät für die großen Bauaufgaben im Außenbereich der Kita. „Die Leistungen der Gruppen sind umso höher zu bewerten, als die Rahmenbedingungen diesmal durch die Hygiene- und Abstandsregeln bei den Exkursionen zu den Orten des Geschehens ein lockeres Herangehen erschwerten“, so Wolfgang Baumeister.

Alle Siegergruppen erhalten nun neben der Ehrung auch noch Geldpreise, die von den Sponsoren (Duisport, Deutsche Post, Gilog, Redemann Spedition, Standort Niederrhein GmbH, Setlog GmbH, SEGRO, der VVWL e.V. und die WM Group) des Wettbewerbes zur Verfügung gestellt werden. Für die Kita Sausewind sind dies 1.000 Euro.

Rund 40 Kindergärten und Grundschulen hatten sich für den Ideenwettbewerb angemeldet. Trotz der Schwierigkeiten durch die Corona-Pandemie wurden immerhin zehn Beiträge eingereicht. Im Rahmen des virtuellen Jahresauftaktes der Logistikbranche in NRW im Januar wurden die sechs Siegergruppen des Gemeinschaftsprojekts vom Kompetenznetz Logistik.NRW und IHK NRW durch NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart ausgezeichnet. Man war sich einig – alle eingereichten Beiträge hätten den Sieg verdient gehabt. Der NRW-Wirtschaftsminister übernahm als Schirmherr die Verkündung der Gewinnerteams und betonte noch einmal die Bedeutung dieser auch für andere Branchen beispielhaften Aktion.

Die Partner führen den Wettbewerb LogistiKids auch in diesem Jahr fort. Beteiligen können sich Vorschulgruppen im Alter von fünf bis sechs Jahren sowie Grundschulen (Klasse 1 bis 4) teilnehmen. Die Fragestellungen 2021 lauten: „Vom Feld auf den Frühstückstisch – Wie kommt die Karotte in unseren Kindergarten?“ (Vorschulgruppen) und „Pharmalogistik – Wie kommen die Medikamente in unseren Medizinschrank?“ (Grundschulgruppen). Kindergärten, Kitas und Grundschulen können sich ab sofort für den Ideenwettbewerb 2021 bei Alina Scheller von der IHK anmelden, per Mail oder telefonisch unter: alina.scheller@mittlerer-niederrhein.ihk.de, 02131 9268 533.

Beitrag drucken
Anzeigen